Aktuell

GIMD Newsletter 2/2019

In den vergangenen Jahren haben wir unser Angebot im Bereich Arzneimittelsicherheit weiter ausgebaut. Die Anzahl medizinischer Veröffentlichungen wächst stetig. Um Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und unerwünschten Arzneimittelwirkungen zu erkennen und zu beurteilen, müssen diese Veröffentlichungen fristgerecht ausgewertet und bewertet werden. Dies kann ohne durchdachte technische Unterstützung nicht gelingen. An der Auswertung und Bewertung durch erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler führt jedoch kein Weg vorbei. Erfahren Sie dazu mehr im folgenden Beitrag.

Herzliche Grüße
Ihr Andreas Holst